Trek´n Eat x SURVIVOR

Trek´n Eat x SURVIVOR

 

Trockene Fertiggerichte in Tüten: Trek´n Eat oder SURVIVOR?

 

Geschmack

Es ist schwierig hier etwas Objektives zu schreiben, denn Geschmack ist ja eine Geschmacksache. Die beiden Marken sind geschmacklich gut und qualitativ hochwertig. Man kann sich am besten eine Vorstellung machen, wenn man zwei ähnliche Gerichte von den beiden Herstellern vergleicht (z.B. Chilli con Carne, Beef Stroganoff oder Huhn in Curryreis).

 

Haltbarkeit

Die Trek´n Eat Produkte in Tüten sind 3 Jahre lang haltbar, SURVIVOR garantiert eine Haltbarkeit von 5 Jahren. Dieser Unterschied ist schon wichtig, weil eine 3-Jahre-Haltbarkeit eher für den Outdoorbereich geeignet ist, wobei eine Haltbarkeit von 5 Jahren schon mit dem Krisenvorsorge-Bereich grenzt (Lebensmittelvorrat). Also Daumen hoch für SURVIVOR.

 

Preis

Hier ist der Unterschied am grössten. Wenn man umrechnet, wie viele Kalorien man pro 1 € bekommt, dann sind es bei den Trek´n Eat - Produkten ca 90 - 120 kcal, bei den SURVIVOR-Gerichten dann 130 - 150 kcal.

 

Fazit: Was trockene Fertiggerichte in Tüten angeht, ist SURVIVOR die bessere Wahl, wegen der längeren Haltbarkeit und dem günstigeren Preis. Auch die Trek´n Eat - Produkte sind aber sehr gut und vielleicht schmecken sie dem einen oder anderen viel besser als die SURVIVOR-Gerichte.